StealthLogin
News aus Aktuelles:
!! NEU !! BEAMERVERLEIH !! !! NEU !! BEAMERVERL mehr...      AVG Fehlalarm bei user32.dll AVG AntiVirenscanner mehr...           Neue Hosting/Webseiten-Referenzen In den letzten Woche mehr...      
 
Hauptmenü
Startseite
Kontakt
So finden Sie uns
Suche
Referenzen
Dienstleistungen
Unsere Leistungen
WebDesign/Hosting
Beamerverleih
Diascannerverleih
Fernwartung
Überwachung
Preise
Weitere Leistungen
1&1 Produkte
Virenübersicht
SLI Webmail
Wochenangebot
Mitgliederbereich





Passwort vergessen?
Unsere AGB PDF Drucken E-Mail
Beitragsinhalt
Unsere AGB
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
 

 

§ 5. Vertragsangebot, Vertragsschluss, Vertragsbeendigung


5.1  StealthLogin ist berechtigt, den Antrag des Kunden auf Abschluss des
Vertrages innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach telefonischer
Bestellung oder Absendung der Bestellung durch den Kunden anzunehmen.


5.2  Der Vertrag kommt erst mit Gegenzeichnung des Kundenantrags durch
StealthLogin oder mit der ersten Erfüllungshandlung zustande.


5.3  Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das
Vertragsverhältnis kann von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen mit
einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.


5.4  StealthLogin ist berechtigt, die Domain des Kunden nach Beendigung des
Vertrages freizugeben. Spätestens mit dieser Freigabe erlöschen alle
Rechte des Kunden aus der Registrierung


5.5  Werden von Dritten gegenüber StealthLogin Ansprüche wegen tatsächlicher
oder behaupteter Rechtsverletzung gemäß Ziffer 9.2 geltend gemacht, ist
StealthLogin berechtigt, die Domain des Kunden unverzüglich in die
Pflege des Registrars zu stellen und die entsprechende Präsenz des
Kunden zu sperren.


5.6  Unberührt bleibt das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus
wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt für StealthLogin
insbesondere dann vor, wenn der Kunde

· mit der Zahlung der Entgelte mehr als 20 Kalendertage in Verzug
  gerät,
· schuldhaft gegen eine der in den Ziffern 4., 9.1, 9.2, 10.1,
  10.4 bzw. 10.8 geregelten Pflichten verstößt,
· trotz Abmahnung innerhalb angemessener Frist Internet-Seiten
  sowie die Inhalte seines Internet-Shops nicht so umgestaltet, dass sie
  den in Ziffer 10.5 geregelten Anforderungen genügen oder
· schuldhaft gegen die Vergabebedingungen oder die
  Vergaberichtlinien verstößt.


5.7  Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, welche auch
durch Telefax als gewahrt gilt.


5.8  Gegenstand dieses Vertrages sind alle vom Kunden beantragten Domains,
soweit sie dem Kunden zugeteilt wurden. Soweit einzelne Domains eines
Tarifes durch den Kunden oder aufgrund verbindlicher Entscheidungen in
Domainstreitigkeiten gekündigt werden, besteht kein Anspruch des Kunden
auf Beantragung einer unentgeltlichen Ersatzdomain. Weder für einzelne
Domains eines Tarifes noch für zusätzliche einzeln gebuchte Domains
erfolgt bei einer vorzeitigen Kündigung eine Erstattung, sofern nicht
die Kündigung durch StealthLogin verschuldet worden ist. Dies gilt
ebenso für andere abtrennbare Einzelleistungen eines Tarifes oder
zusätzlich gebuchte Optionen.


5.9  Für den Fall, dass StealthLogin nach den Bestimmungen der jeweiligen
Vergabestelle bestimmter Top-Level- Domains die Registrierung einer
Sub-Level Domain des Kunden nicht aufrecht erhalten kann, ist
StealthLogin berechtigt, den Vertrag mit dem Kunden über diese
Leistungen außerordentlich mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende
zu kündigen.